Erneut verhindert ein Vergleich zwischen Bank und Darlehensnehmer eine Verhandlung vor dem Bundesgerichtshof zur Frage, unter welchen Umständen das Widerrufsrecht der Darlehensnehmer bei Kreditverträgen verwirken kann. Die Verhandlung war zuletzt für den 15.12.2015 anberaumt. Es ist davon auszugehen, dass der Bundesgerichtshof hier eine verbraucherfreundliche Haltung einnimmt, denn die Bank hatte in beiden Vorinstanzen gewonnen, allerdings haben sich die Parteien offenbar zu Verschwiegenheit verpflichtet, so dass nichts Genaues bekannt wurde…