Am 29.09.2016 hat das Landgericht Hannover in einem von uns geführten Verfahren auf Feststellung der Wirksamkeit eines Widerrufs des Darlehensvertrages unserer Mandanten festgestellt, dass sich der Darlehensvertrag durch den erfolgreichen Widerruf unserer Klienten das Darlehensverhältnis in ein Rückgewährschuldverhältnis umgewandelt hat.

Die Widerrufsbelehrung der BHW AG war nach Auffassung des Gerichts fehlerhaft. Daher konnten unsere Mandanten den Vertrag auch im Jahr 2015 noch widerrufen und werden jetzt die finanziellen Vorteile einer Rückabwicklung des Darlehens gegebüber der BHW AG geltend machen, sofern die BHW AG dies nicht von sich aus tut.

Vertreten hat die Kläger bei Ihrer Rückabwicklungsklage vor Gericht Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht Gregor Ziegler aus Duisburg.